1
2
3

Kontakt und Begegnung

 
 

Bauernhof-Gottesdienst in Schwendibach

Bei strahlendem Sommerwetter fanden sich viele, fröhlich gestimmte Menschen auf dem Bauernhof der Familie Felix Zaugg in Schwendibach ein.
Umrahmt vom Flug der Schwalben leitete Pfarrer Stefan Wenger durch den interessanten und abwechslungsreichen Gottesdienst. Der Posaunenchor Thun unterstützte den Gesang mit ihrer wunderbaren Musik, aber auch die Stücke ohne Gesang liessen die Gedanken der Menschen treiben und über die schöne Landschaft gleiten.
Die Kollekte war bestimmt für das Passantenheim Thun.
Nach dem Gottesdienst wartete ein etwas spezielleres „Chilekafi“ auf die Besucher und Mitwirkenden. Familie Zaugg tischte auf und es wurde kräftig zugelangt. Danke an dieser Stelle für die Gastfreundschaft.

Cordelia Etter

 
 

Rückblick Maifest 2017

„Wachsen, blühen und gedeihen!“,

so lautete das diesjährige Motte des Maifest. Im Kirchgemeindehaus in Goldiwil waren am 6. Mai schon morgens ganz viele fleissige Helfer und Helferinnen am Werk.
Verschiedene Markststände machten glustig auf einen Frühlingstag in Goldiwil: Blumen und Kräuter, verschiedenste liebevolle Handarbeiten und regionale Produkte konnten die Besucher und Besucherinnen in ihre Taschen einpacken. In der reichhaltigen Kaffeestube gab es süsse Köstlichkeiten zum Schnouse und wer danach noch richtig Appetit bekam, durfte ein frisches Mittagsmenu geniessen. Am Nachmittag durften die Kleinen an tollen Aktivitäten der Jungschar teilnehmen und im „Fiire mit de Chliine“ der Frage nach dem „Warum’“ nachgehen.

Der Erlös des Festes von Fr. 2700.- geht an „HMK – Hilfe für Mensch und Kirche“.

Die «HMK Hilfe für Mensch und Kirche» ist ein seit 1969 weltweit tätiges christliches Hilfswerk. Wir helfen rasch und unkompliziert verfolgten Christen und notleidenden Menschen in über 30 Ländern.

Ein herzliches DANKESCHÖN an Alle, die zu dem tollen Maifest beigetragen haben!

Marina Binggeli

 
 

Zäme Zmittag ässe

In letzter Zeit hat Martha Wicki mit den Anmeldungen für das Mittagessen ab und zu ein "Sprüchlein" mitgeliefert bekommen. Sie lässt uns hier daran teilnehmen:

"Ein feines Essen gehört zum Glück, wie die Sonne am Himmel und der Friede im Herz!"

"Wir unternehmen eine lange Reise,
zu geniessen die stets feine Speise.
Auch schätzen wir die Atmosphäre
und hoffen, dass dies noch lange währe."

"Es isch sowit:
ZÄME ZMITTAG ÄSSE ZYT
Ig chumme gärn wieder mol cho fein dinniere und jubiliere."

"S'tät wieder zäme Zmittag ässe gäh chame im Ämmetal vernäh. Das lass ig mir nit zwöimal säge u trotz de grüsli steile Wäge chumm ig über ds'Eggiwil liebend gärn uf GOLDIWIL!"

En "Zäme Zmittag ässe Song", das wär's, dä fählt no i de Charts. Vortreit vor "GOLD-I-WIL-sing-Band" mit Stimme rein wie Quarz.
Mer tät dä Song denn sicher ghöre am nächschte EURO-SONG-CONTEST.
und alli täte froh mitsinge: das gäb es Riese-Mega-Fäscht! Doch falls das doch nit sötti klappe, wenn alls ids Wasser fallt. So tüend mir üsres Lied halt singe; d'Houptsach, dass äs em Schöpfer gfallt...

Jeweils am letzten Mittwoch im Monat treffen sich zwischen 50 bis 60 jüngere und ältere Menschen zu einem gemeinsamen Mittagessen im Kirchgemeindehaus. Dabei steht nicht nur das liebevoll zubereitete Mahl im Mittelpunkt, sondern der Kontakt, die guten Gespräche und aufbauende Worte sind für alle Teilnehmenden wichtig.

Kuchen Adventsbasar

Nehmen Sie zusammen mit uns beim "Zäme Zmittag ässe" teil.....

Jeweils am letzten Mittwoch im Monat findet im Kirchgemeindehaus Goldiwil ein besonderer Anlass statt: "Zäme Zmittag ässe". Unter kundiger Leitung von Martha Wicki (Planung und Einkauf) bereiten freiwillige Helfer und Helferinnen ein feines Mittagessen zu. Da wird ab 9 Uhr gerüstet, geschnetzelt, gerührt, gebraten, gesotten, gebacken, probiert und nachgewürzt. Da wird aber auch viel gelacht und Neuigkeiten aus dem Dorf ausgetauscht. Am schön ge-deckten und geschmückten Tisch können die Bewohnerinnen und Bewohner aus Goldiwil, aber auch von umliegenden Gemeinden gegen 12 Uhr Platz nehmen. Nach einem gemein-samen Dankeslied dürfen sich die An-wesenden am Buffet bedienen. Das Essen besteht normalerweise aus Suppe, Salatbuffet, Hauptgericht und Dessert. Ein Beispiel: Fleischsuppe, Endivien-, Rübli- und Randensalat, Bernerplatte mit Sauerkraut, Dörrbohnen, Salzkartoffeln, Wurst, Speck und Rollschinken, Rahm-crèmeschnitte. Dazu Süssmost, Wasser und Kaffee. Die Gäste geniessen das gesunde, schmackhafte Essen in Gesellschaft der anderen Dorfbewohner. Die Stimmung ist heiter und locker. Es wird viel diskutiert und gelacht. Informationen zu Aktualitäten der Kirchgemeinde und einige besinnliche Worte der anwesenden Pfarrer runden den Anlass ab.
Und das meinen einige der Gäste:
Ich komme immer zum "Zäme Zmittag ässe" weil:
- Kontakt zur Goldiwiler Bevölkerung
-In Gesellschaft essen, statt alleine
-Gemeinschaftserlebnis
-Gemütliches Beisammensein
-Neuigkeiten aus der Gemeinde erfahren
-Die Kirchgemeinde unterstützen
-Gutes, schmackhaftes und preis-günstiges Essen.
Es hat immer freie Plätze. Auch Sie sind herzlich eingeladen das tolle Angebot zu nutzen.

Anmeldung und Auskunft:
Martha Wicki
Farneren 15
3624 Goldiwil
033 442 01 25
martha.wicki@bluewin.ch


Text: MARIANNE GROSSNIKLAUS

 
 

Menü und Daten 2017

 
 

Kirchenkaffee

Maria Raschle verabschiedet sich...

...nach fast 20 Jahren als Verantwortliche des Kirchenkaffees in Goldiwil, und der Kirchgemeinderat sagt: DANKE, MARIA!
Das gemütliche Beisammensein nach dem Gottesdienst gab uns allen die Gelegenheit, einander näher kennen zu lernen, Themen aus der Predigt zu vertiefen, und natürlich zusammen zu trinken und immer auch zu essen. Wie viele Züpfen und Cakes haben du und dein Team in all den Jahren gebacken, wie viele Tischdekorationen kreiert, wie viele Tassen abgewaschen und versorgt? Ihr habt uns eure Zeit geschenkt, ohne je etwas dafür zu verlangen.
Nun war am 14. Mai 2017 dein letzter Kirchenkaffee-Einsatz. Dir und deinen freiwilligen Helferinnen ein „Vergelt's Gott“. Wir freuen uns, dass du weiterhin, wenn auch in anderer Funktion, in der Gemeinde aktiv bleibst.

Cordelia Etter

Kaffee-Einladung

Gottesdienste

  • Bauernhofgottesdienst

    20.08.2017, 10:00 Uhr Bauernhof Goldiwil Pfrn. Sabina Ingold; Jodlerclub Bärgrösli, Buchen; Judith Eigenmann, Akkordeon

  • Gottesdienst

    27.08.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Pfr. Stefan Wenger; Cornelia Fuhrer, Orgel

  • Gottesdienst

    03.09.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Pfarrperson noch unbekannt; Ursula Wjiker, Orgel

  • Kein Gottesdienst

    10.09.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Kein Gottesdienst in der Kirche Goldiwil - Gottesdienst Vision Kirche 21 in Bern (siehe Flyer)

Konzerte

Aktuell keine Konzerte

Veranstaltungen

Aktuell keine Veranstaltungen

Kirche