1
2
3

Gottesdienste

Einladung und Traktanden 38. Kirchgemeindeversammlung vom 29. Oktober 2017

Einladung zur 38. Kirchgemeindeversammlung der Kirchgemeinde Goldiwil-Schwendibach
Sonntag, 29. Oktober, 11 Uhr nach dem Gottesdienst
Traktanden
1. Begrüssung
2. Wahl der Stimmenzähler
3. Protokoll der 37. KGV vom 30. Oktober 2016
4. Orientierungen aus den Ressorts
5. Verschiedenes
Alle stimmberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde, die seit mindestens drei Monaten in den Gemeinden Goldiwil und Schwendibach angemeldet sind, werden zu dieser Versammlung freundlich eingeladen. Die Versammlung ist öffentlich.

Personen, die froh wären, mit dem Auto zu Hause abgeholt zu werden, melden sich bitte bis Freitag, 27. Oktober bei Hans Haldimann, Tel. Nr. 079 619 02 36.

Ref. Kirchgemeinde Goldiwil-Schwendibach
Der Kirchgemeinderat

Predigtreihe zu den Kirchenglocken

Nach der letztjährigen Reihe zu den Kanzelsprüchen folgt nun eine Predigtreihe zu den Glocken der Kirche Goldiwil. Auf jeder Glocke ist ein Teil eingeprägt des Bibelverses in Römer 12,12. Der Apostel Paulus entfaltet in diesem Abschnitt die Bedeutung der Liebe für das Leben der christlichen Gemeinde: „In geschwisterlicher Liebe sind wir einander zugetan.“ (Vers 10)

Im „Goldiwil-Buch“ lässt sich folgendes über die Kirchenglocken erfahren:
„Die drei Glocken, am 24. Februar im Beisein von Vertretern des Kirchgemeinderates und über 40 Gemeindegliedern in Aarau gegossen, wurden am 25. März auf zwei blumengeschmückten dreispännigen Pferdefuhrwerken über Bahnhofbrücke, Bälliz und Berntorplatz goldiwilwärts gezogen, wobei das Vollgeläute der Stadtkirche sie während der Fahrt durch die Stadt feierlich begrüsste. Die kleinste der Glocken ist auf cis gestimmt, wiegt 250 kg und trägt die Aufschrift „Seid fröhlich in Hoffnung“, die zweite 350 kg schwer und auf h klingend, „Geduldig in Trübsal“ und die grösste mit 620 kg Gewicht, auf gis tönend, „Haltet an am Gebet“. Auf allen steht überdies „Kirchgemeinde Thun, Bezirk Goldiwil-Schwendibach, 1950.“
(Ernst Schneider: „Goldiwil. Geschichte des Dorfes“, 2000)

17. September "Seid fröhlich in Hoffnung" (Pfr. S.Wenger)
24. September "Geduldig in Trübsal" (Pfrn. S.Ingold)
15. Oktober "Haltet an am Gebet" (Pfrn. S. Ingold und Pfr. S. Wenger)

 
 

Reium z Bsuech

«Denn, wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen»
Matthäus 18,20

Welch wunderbarer Gedanken muss die Initianten der Gottesdienste für alle, «Reium z'Bsuech», beflügelt haben. Eine Kirche, ja, das sind wir.
Die Pfarrkonferenz Thun und die Kirchgemeinderäte der vier Kirchgemeinden laden uns zu einem gemeinsamen Gottesdienst ein.

Hier bietet sich eine hervorragende Gelegenheit, eine andere Kirche, eine andere Form des Gottesdienstes, Pfarrpersonen und Kirchenglieder kennenzulernen. Einander als Mitglieder der reformierten Kirche Thun gegenseitig bewusster wahrnehmen:
«Welch ein wunderbarer Gedanke»

Deborah Stulz

 
 
 
 

Bauernhof-Gottesdienst vom 20. August in Goldiwil

Am kühlen 20. August fand ein Gottesdienst bei Familie Baumann in der Hintermatt statt. Ein herzliches Dankeschön für all die Vorbereitungen mit Strohballen, Blumendekoration und das wunderbare Apero, welches zum Schluss offeriert wurde.

Mit eindrücklichen Worten hat uns Pfarrerin Sabina Ingold ermahnt, dass wir auf der Erde ein Wohnrecht haben und es uns nicht gleichgültig sein darf, was mit "unserer" Erde geschieht. Die Anteilnahme am Sein und Werden dieser Erde, die Gott gehört und der Achtung für das Leben, das mit ihr verbunden ist.
Schlussgebet: «Gott, du hast uns Menschen deine Welt anvertraut um sie zu bewahren und zu behüten. Wir bitten dich, mach unsere Augen auf für die Vielfalt und Schönheit, damit wir sie als Geschenk von dir an uns Menschen wahrnehmen und lernen verantwortungsvoll mit ihr umzugehen.»

Der Gottesdienst wurde von den Jodlern Bergrösli aus Buchen mit wunderschönen Heimatliedern klangvoll und harmonisch begleitet.
Die Gemeindelieder wurden von Judith Eigenmann am Akkordeon unterstützt. Mir hat es sehr gut gefallen und ich war beeindruckt.

Therese Spori

Jodler Bergrösli, Buchen
 
 

Abendgottesdienste

Auch im 2017 werden einige Abendgottesdienste angeboten. Pfr. Stefan Wenger und Irene Ledermann gestalten gemeinsam die Abendgottesdienste. Dabei sollen modernes wie auch traditionelles Liedgut in liturgischer Vielgestalt die Gottesdienst-Besucher in Texte und Themen hineinnehmen. I. Ledermann übernimmt die musikalischen Leitung. Sie hat im Juni 2015 das Studium als Kirchenmusikerin C an der Hochschule in Luzern abgeschlossen und freut sich auf die Mitgestaltung der Gemeinde-Gottesdienste und auf das Miteinbeziehen weiterer Musikerinnen.

Daten:
15. Oktober 2017

Beginn jeweils um 19.30 Uhr

 
  • Gottesdienst

    22.10.2017, 10:00 Uhr, Kirche Goldiwil

    Erntedank-Gottesdienst Pfr. Stefan Wenger

  • Gottesdienst

    29.10.2017, 10:00 Uhr, Kirche Goldiwil

    Pfarrerin Sabina Ingold - Anschliessend Kirchgemeindeversammlung

Gottesdienste

  • Gottesdienst

    22.10.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Pfr. Stefan Wenger, KUW 4. Klasse mit Frau Heidi Bucherer; Ursula Wijker, Orgel

  • Gottesdienst

    29.10.2017, 10:00 Uhr Kirche Goldiwil Pfrn. Sabina Ingold; Cornelia Fuhrer, Orgel

Konzerte

  • Schertenlaib  Jegerlehner

    04.11.2017, 20:00 Uhr Kirchgemeindehaus Goldiwil Schertenlaib & Jegerlehner «Zunder - ein Nachbrand»

Veranstaltungen

Aktuell keine Veranstaltungen

Kirche