1
2

Zusammenfassung: Jugend / jugendthun.ch

Logo jegendthun.ch

Willkommen

Auf dieser Webseite finden interessierte Jugendliche, Erwachsene und Fachpersonen aus der Jugendarbeit eine Übersicht über die Angebote und Dienstleistungen der Reformierten Kirche für Jugendliche in Thun.

Kontakt

Jugendarbeit
Gesamtkirchgemeinde Thun

Schulstrasse 45
3604 Thun

033 334 67 76

 
Fachstelle Name(n) Kontakt

Jugendpfarrerin
KG Thun-Strättligen

Renate Häni

Tel. 033 335 40 15

renate.haeni(at)ref-kirche-thun.ch

KUW-Koordination
KG Thun-Strättligen

Brigit Gosteli

Tel. 033 336 93 55

kuw.straettligen(at)ref-kirche-thun.ch

KUW-Koordination

Kinder und Jugendangebote
KG Thun-Stadt

Mirjam Richard

Tel. 033 221 64 82

mirjam.richard(at)ref-kirche-thun.ch

Fünfnulleins-Jugendtreff (501)
bei Facebook


Fünfnulleins Jugendtreff auf Facebook
 

Allgemeine Informationen

Beratungen

Beratungen für Jugendliche und ihre Angehörigen sind ein wichtiges Angebot unserer Fachstellen. Die Beratungen sind kostenlos und die Inhalte der Gespräche auf Grund der Schweigepflicht vertraulich. Je nach Fragestellung bieten unsere Fachleute auch Unterstützung bei der Suche nach einer spezialisierten Stelle in der Region. Beratungen können persönlich in den Jugendtreffs, telefonisch während der Öffnungszeiten als auch per Email oder via facebook-Mitteilung vereinbart werden.

Fachberatungen werden sowohl von der Fachstelle Jugend in Strättligen als auch von der Jugendarbeit Kirche Thun Stadt angeboten.


Schweigepflicht

Hier finden sie die Grundsätze
des Berufskodexes,
Herausgeber avenirsocial.ch
Unter Artikel 6, die Schweigepflicht

Berufskodex soziale Arbeit


Themenspezifische Angebote

Unter Links finden sie weiterführende themenspezifische Angebote. Es handelt sich um eine Empfehlung der Fachstelle Jugend.

Links zu themenspezifischen Angeboten


Angebote

Die Jugendarbeit umfasst sowohl kirchliche Angebote als auch Angebote der offenen Jugendarbeit der Fachstelle Jugend, welche sich an alle Jugendliche und ihre Angehörigen richtet, unabhängig ihrer Konfession oder Religionszugehörigkeit. Vertiefende Angaben zur offenen Jugendarbeit in der Kirche können sie unseren Leitplanken entnehmen.

  • Freizeit
    Information und Beratung zu Fragen der Freizeitgestaltung von Jugendlichen können bei der Fachstelle Jugend eingeholt werden.

  • Partizipation
    Bei Projektideen, Ideen für den offenen Jugendtreff, Party- und Veranstaltungen. Wir helfen bei der Umsetzung von kreativen Ideen. Auch gibt es konkret die Möglichkeit im Jugendtreff zu partizipieren. Jugendliche sind aktuell bei der Umsetzung von Partyideen im Treff, als DJs, Breakers und TreffleiterInnen tätig.

Es freut uns natürlich ganz besonders, wenn junge Menschen Mitverantwortung für Angebote gestalten und tragen.


Leitplanken

Jugendarbeit

 
 

Banner 1

Kirchgemeinde Goldiwil-Schwendibach

Jugend

 
 

Konflager Montmirail Juni 2016

„Freiheit versus Gefangenschaft“, dieses Thema begleitete uns im diesjährigen Konflager. Welchen Einfluss haben diese Begriffe auf das Leben der Jugendlichen? Schnell entdeckten die Teilnehmer, dass die innere und äussere Freiheit oder Gefangenschaft gemeint sind. Was uns beeinflusst – unser Denken, unser Handeln – hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Anhand des Films “Help“, der das Dasein farbiger Frauen, als Kindermädchen bei weissen reichen Familien, in den 60er Jahren, der Rassentrennung in den USA beschreibt, analysierten die Jugendlichen folgendes: Egal, ob die Personen, Frauen, Männer, Kinder, Farbige oder Weisse waren, alle verhielten sich in unterschiedlichen Situation, frei oder unfrei.
Stefan Wenger teilte mit den Jugendlichen seinen persönlichen Prozess, wie er zu Pfarrerstudium gekommen war. Freiheit zu lernen, was man gerne möchte und gefangen sein in Erwartungen anderer oder von sich selber, sind auch bei der Berufswahl nicht zu unterschätzen. Grenzenlose Freiheit gibt es nicht, erkannten die Teenies. Stefan betrachtete mit den Jugendlichen die 10 Gebote. Die christlichen Werte, welche uns darin begegnen, sind eine Herausforderung für uns alle. Freiheit innerhalb dieser Grenzen für sich selber zu entdecken, macht frei.
Der wohltuende Rahmen der Familien Kommunität, mit den schön eingerichteten Zimmern – ohne verschmierte Wände, wie ein Mädchen feststellte – schuf die Bereitschaft bei den Teilnehmern, diese unbekannte Form des Christseins mit den speziellen Gebetszeiten, mitzuerleben. Die Parkanlage mit grossem Schwimmbassin und Fussballfeld luden zu Spiel und Spass ein. Beim Ausflug nach Neuenburg war auch Zeit zum Shoppen drin, bis das Geld alle war. Erfüllt mit guten Erinnerungen im Gepäck kehrten wir am Samstagnachmittag nach Hause zurück.

Heidi Bucherer, Katechetin

Fotos findest du unter Download / Fotogalerie

KUW Ausflug nach Bern mit der 6. Klasse

Am Samstag, 28. Mai machten wir uns, an einem regnerischen Morgen, auf nach Bern. Im Rosengarten hörte der Regen auf. Der Ausblick – auf und über – die Stadt Bern ist immer faszinierend schön.
Wir betrachteten die Altstadt und konnten mühelos anhand des Stadtplans, ein halbes Dutzend Kirchen aufzählen. Über Jahrhunderte hat das Christentum unser Stadtbild geprägt. Hinunter zum Bärengraben, bis zur alten Schiffländte an der Aare, zur Nydeggkirche hinauf in die Junkerngasse bis zum Münster, begegneten wir dicken Sandsteingewölben, Zollhäuschen, Brunnen – Ziehbrunnen und prächtig erhaltenen alten Herrenhäusern.
Auf der Münsterplattform machten wir Mittagspause und lernten danach ein paar Unterschiede zwischen der Reformierten - und Katholischen Kirche kennen. Das Münster ein eindrückliches Beispiel architektonisch und handwerklichen Könnens, sie trägt die Inschrift des Baumeisters: „Machs na“. Der Zürcher Reformator Ulrich Zwinglis half mit, die Reformation in Bern voran zu treiben – viele Bilder und Statuen landeten beim Bildersturm auch auf der Münsterplattform, wo sie nur zum Teil ausgegraben werden konnten. Glücklicherweise wurden die Figuren des Münsterportals nicht beschädigt und können bis heute bewundert werden. Als Höhepunkt durften die Kinder mit unserer Begleitperson, Manuela Butner, auf die 2. Plattform des Münsters steigen.
Entlang des Bundeshauses wanderten wir durch die Kleine Schanze zur katholischen Dreifaltigkeits Kirche. Vor gut 100 Jahren, 400 Jahre nach der Reformation, durften die Katholiken erst wieder eine Kirche auf Stadt Berner Boden bauen, um ihre Gottesdienst zu feiern. Dort zeichneten Schülerinnen und Schüler andächtig und konzentriert, von ihnen gewählte Sujets des Kirchenraums; die Osterkerze, ein Kruzifix oder farbige Kirchenfenster. Diese Kirche ist zum touristischen Münster ein wohltuender Gegensatz mit seiner Ruhe und wunderschöner Innengestaltung, welche Menschen einlädt inne zu halten und zu beten, was auch regelmässig genutzt wird. Mit vielen Eindrücken beladen, kehrten wir gegen Abend nach Thun zurück.

Heidi Bucherer, Katechetin

Fotos findest du unter Download / Fotogalerie

 
 

Frigo

Der Jugendtreff soll ein offener Begegnungsort für Jugendliche sein. Mit seinem vielseitigem Angebot von Spielgeräten, einer Bar mit alkoholfreien Getränken, einer Musikanlage und der Möglichkeit zum "chillen" entspricht er den heutigen Bedürfnissen der Jungen. Er ist ein Alternativangebot zur "Beiz", der Strasse und kommerziellen Angeboten. Der "Frigo" bietet den Jugendlichen Entspannung und Erholung, aber regt auch zu Mitarbeit und Aktivität an.

Jugendarbeiter und Betreuer begleiten den Treff. Sie helfen bei der Gestaltung von verschiedenen Anlässen und sind Ansprechpersonen bei auftauchenden Problemen.

Wann
Jeden Samstag von 19 - 23 Uhr
Achtung: Jeden ersten Samstag im Monat mit Spezialprogramm

Wo
Im Kirchgemeindehaus Goldiwil

Wer
Für alle Jugendlichen ab der 7. Klasse

Verantwortlicher Frigo

Matthias Reusser

079 567 14 38

 
 
 

Kinder- und Jugendprogramm

KUW-Team

Stefan Wenger

Pfarrer Stefan Wenger

stefan.wenger(at)ref-kirche-thun.ch


 
Heidi Bucherer

Katechetin Heidi Bucherer

heidi.bucherer(at)ref-kirche-thun.ch


 
 
 

Zuständigkeit

1. - 8. Klasse

9. Klasse

Frau Heidi Bucherer

Pfarrer Stefan Wenger

 
 
 

Beauftragung Frau Heidi Bucherer

"Die aber, die auf den HERRN hoffen, empfangen neue Kraft, wie Adlern wachsen ihnen Schwingen, sie laufen und werden nicht müde, sie gehen und ermatten nicht.“ (Jes. 40, 31)
Die reformierte Kirchgemeinde Goldiwil-Schwendibach gratuliert Heidi Bucherer ganz herzlich zur Beauftragung zur Katechetin und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit

 
 

KUW 1. Klasse

Mittwoch, 08. März

13.30 - 16.30

Mittwoch, 15. März 

13.30 - 16.30

Mittwoch, 22. März

13.30 - 16.30

Mittwoch, 29. März

13.30 - 16.30

Sonntag, 02. April

10 Uhr Tauferinnerungsfeier

KUW 2. Klasse

Mittwoch, 01. Februar

13.30 - 16.30

Mittwoch, 08. Februar

08.30 - 11.30

Mittwoch, 15. Februar

13.30 - 16.30

KUW 6. Klasse

Samstag, 13. Mai 

09 - ca. 17 Uhr Exkursion

KUW 8. Klasse

Mittwoch, 22. März 

17.30 - 19 Uhr Konflager Vorbereitung

Mittwoch - Freitag
7. - 9. Juni

Konflager

KUW 9. Klasse

Konfirmation: 28. Mai 2017  10 Uhr - Sonntag nach Auffahrt

Einen Bericht zum Konflager 2016 findest du unter Generationen / Jugend.

 
 

Banner 2

Kirchgemeinde Lerchenfeld

Jugend

Kinder- und Jugendarbeit Lerchenfeld

Ein Angebot der Gemeinde Thun

Bild anklicken um auf die Seite zu gelangen.

 
 
Kinder- und Jugendarbeit Lerchenfeld
 

KUW

Kirchliche Unterweisung

KUW steht für Kirchliche Unterweisung. Diese beginnt für die einen Klassen im August, für andere im September, nach den Herbstferien oder erst im neuen Jahr. Die genauen Unterrichtsdaten und weitere Informationen erhalten die Erziehungsberechtigten von den Unterrichtenden am Beginn des Schuljahres.

Wichtige Grundsätze der Kirchlichen Unterweisung aus der Kirchenordnung:

Die Kirchliche Unterweisung geht von den Erfahrungen, Fragen und Nöten der Kinder und Jugendlichen aus und orientiert sich an der Bibel und deren Wirkungsgeschichte in Kirche und Welt.

Die Unterweisung umfasst insgesamt mindestens 140 Lektionen, Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen, Lager und Unterweisungstage eingeschlossen.

Die Kirchliche Unterweisung bildet mit allen ihren Teilen ein zusammenhängendes Angebot.

Nur wer die Kirchliche Unterweisung besucht hat, kann sich konfirmieren lassen.

Umfang der KUW in der Kirchgemeinde Lerchenfeld

KUW I
2. Klasse: 1 Nachmittag, 1 Projekttag am Samstag, 1 Gottesdienst
3. Klasse: 2 Halbtage, 1 Projekttag, 1 Gottesdienst mit Abendmahl
4. Klasse: 2 Halbtage, 1 Projekttag

KUW II
5. Klasse: 3 Halbtage, 1 Projekttag, 1 Gottesdienst
6. Klasse: 2 Halbtage, 1 Projekttag, 1 Gottesdienst
7. Klasse: 2 Projekttage, 1 Gottesdienst

KUW III
8. Klasse: 1 Projekttag, 4 Tage Konfirmandenlager, 1 Gottesdienst
9. Klasse: 12 Doppellektionen (Freitag, 16.15-17.45 Uhr), 2 Projekttage,
                   2 Gottesdienste

 
 

Banner 3

Kirchgemeinde Thun-Stadt

Jugend

Beratung

Unter der Rubrik "Generationen", Jugend, sind die Kontaktdaten der zuständigen Personen aufgeführt

Anja Schranz

Anja Schranz

Jugendarbeiterin
Beratungsstelle Jugend und Eltern


Tel. 079 890 52 07
anja.schranz(at)ref-kirche-thun.ch


 
Anja Schranz

Anja Stauffer

Jugendarbeiterin
Beratungsstelle Jugend und Eltern


Tel. 079 890 52 07
anja.stauffer(at)ref-kirche-thun.ch


 

KUW

Öffnungszeiten Fachstelle Kinder+Jugend:

Di, Mi + Fr von 9 bis 11 Uhr.

während den Schulferien (Thuner Schulen) bleibt die Fachstelle geschlossen

Frau Dorothee Waldvogel

Mirjam Richard
Leitung Fachstelle Kinder+Jugend

Frutigenstrasse 22
3600 Thun

Tel. 033 221 64 82
kuw.leitung.thun.stadt(at)ref-kirche-thun.ch

 
Maria Pfister

Maria Pfister-Ringgenberg Administration Fachstelle Kinder+Jugend

Frutigenstrasse 22
3600 Thun

Tel. 033 221 64 82
maria.pfister(at)ref-kirche-thun.ch

 

Unterrichtsdaten 2016/2017

Kirchliche Unterweisung - mit Kinder / Jugendlichen unterwegs

KUW wird auf 3 Altersstufen erteilt:
•KUW 1: 2. und 3. Klasse
•KUW 2: 4. bis 6. Klasse (Lager in der 5. Klasse)
•KUW 3: 7. bis 9. Klasse (Lager in der 8. Klasse). Konfirmation am Ende der 9. Klasse

Die Daten für den KUW-Unterricht 2015/2016 sind in den Untermenües publiziert.

Grundsätzlich gilt der Besuch des Unterrichts als Voraussetzung

für die Konfirmation.


Das Ziel des Unterrichts auf allen Stufen:

  • zusammen unterwegs sein
  • die Bibel kennenlernen
  • voneinander im Glauben lernen
  • einander weiterhelfen

Für KUW 1 heisst das: Gott liebt mich - Symbol Taufe / Gott lädt mich ein - Symbol Abendmahl
Für KUW 2 heisst das: Die Bibel, das spannende Buch / Sind biblische Geschichten immer wahr? / Wie das Christentum zu uns kam
Für KUW 3 heisst das: Lebens- und Glaubensfragen / Biblisch-theologische Fragen (Der Mensch in der Schöpfung Gottes / Der Glaube als Weg in eine gute Zukunft / Der Glaubensweg führt Menschen zueinander)

 
 

Banner 4

Kirchgemeinde Thun-Strättligen

Jugend

Beratung Fachstelle Jugend und Eltern

Fachstelle
Links

Fachstelle Jugend und Eltern
Mittwoch bis Freitag bedient



Olivier Möschberger
Diplomierte Sozialarbeiter FH

Fabian Bittner
Sozialarbeiter in Ausbildung

Anja Stauffer
dipl. Sozialarbeiterin FH


Schulstrasse 45
3604 Thun
033 334 67 76
jugend.straettligen(at)ref-kirche-thun.ch

076 340 77 69
olivier.moeschberger(at)ref-kirche-thun.ch

079 431 07 95

079 890 52 07
anja.stauffer(at)ref-kirche-thun.ch

 

Beratungsangebote anderer Fachstellen

Angebote

Information
Kirchliche Angebote
Angebote der Fachstelle
Jugendtreffs

Die Jugendarbeit umfasst sowohl kirchliche Angebote als auch Angebote der offenen Jugendarbeit der Fachstelle Jugend, welche sich an alle Jugendliche und ihre Angehörigen richtet, unabhängig ihrer Konfession oder Religionszugehörigkeit.

  • Freizeit
    Information und Beratung zu Fragen der Freizeitgestaltung von Jugendlichen können bei der Fachstelle Jugend eingeholt werden.

  • Partizipation
    Bei Projektideen, Ideen für den offenen Jugendtreff, Party- und Veranstaltungen. Wir helfen bei der Umsetzung von kreativen Ideen. Auch gibt es konkret die Möglichkeit im Jugendtreff zu partizipieren. Jugendliche sind aktuell bei der Umsetzung von Partyideen im Treff, als DJs, Breakers und TreffleiterInnen tätig.

Die kirchlichen Angebote finden sie unter folgenden Link-Titeln:

Die Angebote der Fachstelle Jugend sind unter folgenden Link-Titeln:

Vertiefende Angaben zur offenen Jugendarbeit in der Kirche können sie unseren Leitplanken entnehmen.

Leitplanken Jugendarbeit

Es freut uns natürlich ganz besonders, wenn junge Menschen Mitverantwortung für Angebote gestalten und tragen.

KUW

Kirchliche Unterweisung KUW Strättligen und Angebote für Kinder

Kirchliche Unterweisung – eingeladen in die Kirche
Das Team der Unterrichtenden besteht aus KatechetInnen und PfarrerInnen. Ab der 2. Klasse laden wir zur kirchlichen Unterweisung ein. Die Unterweisung und ihr Abschlussfest, die Konfirmation, sind ein freiwilliges Angebot. Wer sich aber dafür entscheidet, meldet sich verbindlich an. Wir verstehen die Unterweisung als offenes Unterwegssein mit den Kindern und Jugendlichen, in dem wir ihre Fragen ernst nehmen und ihre Anliegen aufnehmen. Die Tür zum Kirchenleben und zu der Schatzkammer der christlichen Tradition soll ihnen geöffnet werden. Die Angebote der Unterweisung werden durch das breite freiwillige Angebot der Kinder- und Jugendarbeit ergänzt und bereichert.

Aufgabe der Kirchlichen Unterweisung KUW ist es, Kinder und Jugendliche in das Leben der Gemeinde einzuführen und sie mit den wichtigsten Inhalten des christlichen Glaubens bekannt zu machen. Die Kirchliche Unterweisung geht von den Erfahrungen, Fragen und Problemen der Kinder und Jugendlichen aus und orientiert sich an der Bibel und deren Wirkungsgeschichte in Kirche und Welt.

Freiwillige Angebote für Kinder

In unserer Kirchgemeinde finden in den Schulferien verschiedene Kinderwochen und Ateliers statt.
Für die ganz Kleinen und ihre Familien werden in der Weihnachts- und Osterzeit neben den bereits zur Tradition gewordenen Gottesdiensten für Klein und Gross, spezielle „Krabbelgottesdienste“ angeboten.

Weitere Auskünfte:
Brigit Gosteli, KUW-Koordination
Schulstr. 45 B, 3604 Thun
033 336 93 55
kuw.straettligen(at)ref-kirche-thun.ch

Links zu den Untermenües:


KUW Konzept

Konzept Kirchliche Unterweisung (KUW)

Gottesdienste

  • Gottesdienst

    31.03.2017, 19:30 Uhr Kirche Scherzligen Taizé-Gottesdienst

  • Handzettel zu Gottesdienst für Gross und Klein

    02.04.2017, 09:30 Uhr Kirche Allmendingen Handzettel zu Gottesdienst für Gross und Klein

  • Gottesdienst mit Pfr. Claude Belz

    02.04.2017, 09:30 Uhr Kirche Johannes Gottesdienst mit Pfr. Claude Belz

  • Gottesdienst

    02.04.2017, 09:30 Uhr Kirche Allmendingen Gottesdienst für Gross und Klein mit Pfrn. Ursula Straubhaar und Katechetin Barbara Rauberr

  • Gottesdienst

    02.04.2017, 09:30 Uhr Kirche Lerchenfeld Pfarrer Gottfried Hirzberger

Konzerte

  • Thuner Kantorei, Palmsonntags-Konzert 

    08.04.2017, 18:15 Uhr Stadtkirche Thun Thuner Kantorei

  • Konzert Thuner Kantorei 

    09.04.2017, 17:00 Uhr Stadtkirche Thun Thuner Kantorei

  • Vesperkonzert

    09.04.2017, 17:00 Uhr Kirche Scherzligen Vesperkonzert

Veranstaltungen

  • Wandern

    30.03.2017, 14:00 Uhr Kirche Lerchenfeld Wandern

  • Äthiopischer Abend, Vortrag und Essen

    01.04.2017, 19:00 Uhr Kirche Johannes Äthiopischer Abend, Vortrag und Essen

  • Frühgebet

    05.04.2017, 06:30 Uhr Kirche Lerchenfeld Frühgebet

Kirche